Fragen & Antworten

Was ist Ultraleichtfliegen?

Ultraleichtfliegen ist heut zu Tage die sicherste Methode, sich in die Luft zu begeben. Mit den anfänglichen Drachen & Trikes haben die modernen UL-Flugzeuge nichts mehr gemeinsam. Ganz im Gegenteil. Sie sind heute sparsamer, leider umweltfreundlicher und sicherer als herkömmliche Flugzeuge. Da wir mit Normalbenzin fliegen bedeutet das günstigere Flugkosten.

Alle unsere Flugzeuge sind mit modernster Avionik ausgestattet sowie einem raketengetriebenen Fallschirmrettungssystem für den Flieger samt Insassen ausgerüstet.


Wann ist ein Ausbildungbeginn möglich?

Ein Ausbildungsbeginn ist jederzeit möglich, egal zu welcher Jahreszeit.


Wie lange dauert im Schnitt eine Ausbildung zum Sportpiloten?

Die Dauer der Ausbildung hängt von Ihrer freien Zeit ab.
Im Durschnitt brauchen unsere Schüler 4-6 Monate bis zu ihrem Scheinerhalt. Dabei richten wir uns komplett nach Ihrem Terminplan.
In der Sommerzeit kann von 9 - 20 Uhr geflogen werden. In der Winterzeit von 9 Uhr - Sonnenuntergang.


An welchen Tagen findet die Ausbildung statt?

Täglich, an 365 Tagen im Jahr. Auch im Winter bei Schnee.


Was habe ich nach Scheinerhalt für Möglichkeiten?

Nach Scheinerhalt können Sie unsere Flugzeuge zu günstigen Preisen chartern.
Selbstverständlich haben Sie auch die Möglichkeit, ein eigenes Flugzeug zukaufen oder mit anderen Piloten eine Haltergemeinschaft zugründen.


Mit welchen Kosten muss ich rechnen?

Die Ausbildung zum Sportpiloten kostet ca. 4800 - 5000,- € alles inklusive


Was benötige ich zum Scheinerhalt?

  1. in 24 Monaten mind. 12 Flugstunden, davon 6 Flugstunden und 12 Starts/Landungen als PIC (verantworlicher Pilot)
  2. in 24 Monaten mind. 1 Übungsstunde von 60 Minuten mit Fluglehrer
  3. gültiges Tauglichkeitszeugnis Klasse 2

Kann der Flugschein verfallen?

Nein, sollte man nicht auf die Mindesstunden kommen, so ruht der Schein. Sobald Sie den Schein wieder aktivieren möchte, fliegen Sie eine Stunde mit einem Prüfer und der Flugschein kann wieder aktiviert werden.


Wie startet man die Ausbildung am Besten? 

Am Besten beginnen Sie die Ausbildung mit dem Fliegen. Im praktischen Unterricht lernen Sie viele Dinge nebenbei, die den Einstieg in die Theorie erleichtern.


In welcher Sprache findest der Sprechfunk statt? 

In Deutschland können Sie auf allen Plätzen Deutsch funken. Nur, wenn Sie ins Ausland fliegen wollen, benötigen Sie Englisch.


Sollten Sie noch weitere Fragen haben, kontaktieren Sie uns bitte:

Mobil: 0176 / 20409558
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

KONTAKT
Wir sind von Mo-So von 9 – 20 Uhr unter der Festnetznummer: 02504 / 9 87 99 99 erreichbar.

Da wir tagsüber teilweise viel am Fliegen sind, bitten wir um Verständnis wenn Sie uns nicht sofort erreichen. Sprechen Sie uns bitte auf die Sprachbox, wir werden Sie dann umgehend zurückrufen. Falls Sie uns am Flugplatz besuchen möchten, vereinbaren Sie bitte vorher telefonisch einen Termin um sicherzustellen, das Sie uns auch antreffen.

Gerne können Sie uns auch eine E-Mail schicken, die wir schnellstmöglich beantworten werden.
1000 Zeichen verbleibend

Was unsere Schüler sagen:

Dietmar 2Dietmar (Ausbildung 2014/2015) 

Jahrzehnte lang nur mitgeflogen! Es gibt tausend Gründe nicht selber zu fliegen. Zu teuer, zu zeitaufwändig, passt nicht ins familiäre Umfeld, Mopped fahren ist auch nicht so schlecht, Modellfliegen ist viel rasanter… und, und, und. Letztendlich habe ich mir ein Herz genommen und bin angefangen, mit UL-Dreiachser. Für mich ist das eines der schönsten Erlebnisse alleine, mit Familienangehörigen und Freunden oder mit meinem Freund im lockeren Verband über das Münsterland zu fliegen und die neuen Perspektiven zu erfahren. Entscheidend ist für mich jedoch das eigenverantwortliche Fliegen und mit all den anderen „Infizierten“ den Himmel regelgerecht zu teilen. Auf diesem Weg hat mir Marco mit den Fluglehrern im Team die Ausbildungsschritte leicht gemacht und viele Tipps mit auf den Weg gegeben, die ich sehr zu schätzen weiß. In der Flugschule gibt es genügend Charterkapazitäten, um ohne eigenes Flugzeug in die Luft zu kommen und fliegerisch zu wachsen. Einfach mal starten!"

Kontakt zu uns

Da wir tagsüber teilweise viel am Fliegen sind, bitten wir um Verständnis wenn Sie uns nicht sofort erreichen.
Sprechen Sie uns bitte auf die Sprachbox, wir werden Sie dann umgehend zurückrufen. Falls Sie uns am Flugplatz besuchen möchten, vereinbaren Sie bitte vorher telefonisch einen Termin um sicherzustellen, das Sie uns auch antreffen. 


Flugschule FunFlight

Flugplatz Münster-Telgte, Berdel 53, DE-48291 Telgte

+49 (0) 2504 - 9 87 99 99

info@fun-flight.de

www.facebook.de/Flugschule.FunFlight/ 

Mo-So: 09.00 - 20.00 Uhr 


Kontaktieren Sie uns!